Pferd

APM

APM nach Penzel am Pferd

Die APM beruht auf den Grundlagen der TCM. Sie wurde von Willy Penzel begründet und von Dieter Mahlstedt auf das Pferd übertragen.

Die Lebensenergie fließt (nachweisbar) durch körpereigene Energiebahnen, den sogenannten Meridiane. Beim gesunden Organismus fließt diese Energie gleichmäßig und harmonisch. Wenn die Energie im Körper nicht zirkuliert, entsteht ein Energiestau und führt früher oder später an der schwächsten Stelle im Körper zu Symptomen.

Ablauf der Behandlung:

Zuerst wird der Energiezustand des Tieres befundet. Die Meridiane werden mit dem APM Stäbchen stimuliert, bestimmte Punkte mit Farbe, Druck, Wärme etc. behandelt. Narben werden entstört und so der  Energiefluss  wieder angeregt und die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Eine APM Behandlung ist nie schmerzhaft. Ihr Tier wird die Behandlung genießen!!

Sie hilft bei

  • vielen Formen der Lahmheit
  • bei Wirbelsäule- und  Gelenksblockaden
  • vhronischen Erkrankungen z. HD, Athrose..
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Schmerzlinderung allgemein
  • Verhaltensstörungen
  • stumpfen Fell
  • Fitnessteigung

Nicht zuletzt hilft die APM als pflegende Maßnahme die Gesundheit Ihres Tieres zu erhalten.
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich,
was du dir vertraut gemacht hast“
Antoine de Saint-Exupery, aus „Der kleine Prinz“

Wirbelsäuleschwingen

Schwingungstherapie nach AR Schultz

Ist eine energetische rhythmische  Gelenkmobilisation um Blockaden und Verspannungen des Pferdes zu lösen. Die Pferde sind nach der Behandlung lockerer, haben ein besseres Körpergefühl und lassen sich deutlich besser reiten.

Besonders ältere Pferde und Pferde die aufgrund von Schmerzen  nicht bewegt werden dürfen profitieren von dieser Therapie.